Creative Corner: Tassenkerzen und Etageren

Während hier die ersten Frühlings(vor)boten in Form von einem Strauß Tulpen auf dem Tisch stehen, ist es draußen momentan grau, naß und windig. Also doch immer noch: Kerzenzeit! Und ein Grund, euch zu zeigen, was ich zu Weihnachten verschenkt habe und wie ihr diese Tassenkerzen selber machen könnt. Die Tassen sind sozusagen der „Überrest“ vom Etagere herstellen. Man kann die Tasse natürlich auch in die Etagere mit reinbauen, mir persönlich gefällt das aber nicht. So dass ich mich dafür entschieden habe, bei zweistöckigen Etageren zu bleiben und dazu eine Tassenkerze zu machen.

Die Anleitung für die Etagere findet ihr hier: Creative Corner: Etagere

Tassenkerzen – Material:

Tasse (diesmal bin ich vor allem bei dawanda fündig geworden, ansonsten sind Second Hand Läden oder Flohmärkte meist auch gut)

Wachs (gibt es in Pulverform zum Schmelzen als Paraffin/Stearin bzw. Mischungen)

Kerzendocht mit Fuß

Wachsmalstifte (ist die günstigere Variante, prinzipiell gibt es auch spezielle Wachsfarbe für Kerzen)

leere Konservendosen, evt. kleine Gläschen für Wachsreste/zum Nachgießen

Kochtopf

Schaschlikstäbchen zum Fixieren des Dochtes (oder Meterstäbe, siehe Foto – das war die Idee meines Mannes und hat bei mir viel besser funktioniert, ich habs mit Stäbchen nicht gescheit hinbekommen… Vielleicht bräuchte man auch einfach einen längeren Docht, den man dann nicht zwischen zwei Schaschlikstäbchen klemmt, sonder drumrum wickelt/verknotet)

Anleitung

Wachs in eine Konservendose geben, wenn die Kerze farbig werden soll, ein kleines Stück Wachsfarbe mit reingeben. Wasser im Topf erhitzen, die Konservendose in den Topf stellen und das Wachs schmelzen lassen, immer mal wieder umrühren. Wenn es komplett flüssig ist, einen Docht in die Tasse geben und mit Wachs füllen. Den Docht fixieren. Da sich das Wachs etwas zusammenzieht beim Abkühlen, am Besten etwas vom Wachs aufheben und später nochmal flüssiges Wachs nachgießen. Wenn man es perfekt haben möchte, muss man wohl schon zwei bis drei mal nachgießen. (Wie ihr seht hatte ich dafür nicht die Geduld bzw. Zeit)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s